· 

IDC-Studie: Jedes zweite Unternehmen in Deutschland will 2017 virtuelle IT-Arbeitsplätze aus der Public Cloud bereitstellen

Die Workplace-Modernisierung zählt zu den wichtigsten IT-Aufgaben der kommenden Jahre. Insbesondere aus Sicht der nachrückenden Generation Y ist Handlungsbedarf dringend geboten.

 

Anwender haben trotz der hohen Bedeutung für die Mitarbeiterproduktivität aktuell nur auf jede zweite Anwendung geräteunabhängig Zugriff. Virtuelle Arbeitsplätze aus der Public Cloud rücken dadurch verstärkt in den Fokus. Windows 10 erhält positive Resonanz und treibt zusammen mit hybriden Devices die Verschmelzung von Mobile und Desktop IT in den Firmen voran. Durch ein Unified Workspace Management versprechen sich IT-Verantwortliche vor allem Vereinfachungen beim Management und Support.

 

Dies sind einige der Highlights der neuen IDC Studie „Advanced Workplace Strategies in Deutschland 2016“.

 

IDC hat im Juni 2016 eine primäre Marktbefragung durchgeführt, um Einblicke in die Umsetzungspläne, Herausforderungen und Erfolgsfaktoren von deutschen Unternehmen bei der Modernisierung von IT-Arbeitsplätzen zu erhalten. Anhand eines strukturierten Fragebogens wurden 281 IT- und Fachbereichsverantwortliche aus den wesentlichen Branchen in Deutschland und Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern befragt.

 

Die komplette Studie kann hier beantragt werden.